Essen 2015

25.-27.6.2015

University of Duisburg-Essen / Department for Art and Art History

 

Transnational Spaces and Migration:

Art History and Artificial Practices

 

Workshop & Curators Lecture

Organisation: Gabriele Genge, Angela Stercken


PROGRAM

 

 
 Thursday, 25.6.2015
UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN, CAMPUS ESSEN, Vortragssaal UB
 16 Uhr   Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Grenzüberschreitung und Exzess":
    Trash, Exzess, Historie. Ein Blick auf Quentin Tarantinos Django Unchained
    (Elisabeth Schäfer-Wünsche / Universität Bonn)
     
Friday, 26.6.2015
WORKSHOP / ZECHE ZOLLVEREIN (SANAA-GEBÄUDE)
9 Uhr   Begrüßung & Einführung
   

(Gabriele Genge, Angela Stercken)

9.30 Uhr   Transnationalisierung und Transkulturalität im 21. Jahrhundert
   

(Ludger Pries / Ruhr-Universität Bochum)

11.15 Uhr   Weben und Verweben. Zur Ästhetik der Migration in Angela Melitopoulos’ Video „Passing DRAMA“
    (Alexandra Karentzos / TU Darmstadt)
12.00 Uhr  

Die ‚(Un)möglichkeit’ einer geo-ästhetischen Kunstdefinition am Beispiel Indien/ Südasien
und der Ausstellung Indian Highway

   

(Cathrine Bublatzky / Universität Heidelberg)

12.45 Uhr  

Artists in Transit - zur Konstruktion nationaler und transnationaler Räume bei Künstlerreisen und Residencies

   

(Alma-Elisa Kittner / Universität Duisburg-Essen)

14.30 Uhr   Diskussionsrunde
 
MUSEUM FOLKWANG
17.30 Uhr
 

Curators Lecture: The German Pavilion at the Venice Biennial 2015

   

(Florian Ebner / Museum Folkwang & Kerstin Meincke / Museum Folkwang, Universität Essen)

     
Saturday, 27.6.2015
EXKURSIONS (Essen, Mühlheim, Duisburg)